Aktualisiert: Montag, 31. August 2009 Kontakt | Impressum
Startseite
..Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand . . . ..
  Startseite-|-Tourismus-|-Veranstaltungen-|-Geschichte-|-Gedicht-|-Schloss Ribbeck-|-Ribbecker Sommernacht-|-Anreise-|-Kontakt   

Themen
Kirche
Kulturverein
Heimatverein
Familie von Ribbeck
V.i.F. e.V.
Marienhof
Schloss
Service
Download:
Infoflyer Dorf Ribbeck
Über Ribbeck

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,

Theodor Fontanes Gedicht hat den Ort weithin bekannt gemacht.
Auch in der Realität ist Ribbeck ein wunderschönes Dorf, das mehr
als einen Besuch lohnt.
Ribbeck ist seit 2005 Ortteil der Stadt Nauen

ein Birnbaum in seinem Garten stand,

Der reale Ort befindet sich 50 km westlich von Berlin, der noch heute
Zeugnis von der Anmutung der alten märkischen Güter ablegt. Das Schloss
der Herren von Ribbeck auf Ribbeck, die Kirche und der berühmte Birnbaum,
sowie fast alle Wirtschafts- und Funktionsgebäude sind erhalten und von
Grünanlagen durchzogen für den Besucher erlebbar. So gibt es noch die alten
Scheunen und Ställe, die alte Schule, das Pfarrhaus, das Waschhaus und den
Familienfriedhof der früheren Gutsbesitzer.

Anlaufpunkt für die frühen Besucher war zunächst die Kirche, die mit viel
ehrenamtlichen Engagement, kirchlichen, privaten und öffentlichen Geldern
restauriert und zu einem wirklich belebten Begegnungspunkt ausgestaltet wurde.
Bereits auf der Baustelle wurden Kaffe und Kuchen serviert, informiert und
Spenden für den Wiederaufbau gesammelt. In der Saison werden heute täglich
mit langen Öffnungszeiten Gäste geführt, bewirtet und persönlich angesprochen.

und kam die goldene Herbsteszeit,

Als Zusammenarbeit der lokalen Akteure hat sich der Kulturverein Ribbeck e.V.
die Organistion der ersten Ribbecker Sommenacht auf die Fahne geschrieben.

Die milden Sommerabende mit ihrem bezaubernden Licht, dem sanften Wind in
den alten Parkbäumen und das historische Ambiente von Schloss,
Gutsensemble Kirche und Park bilden den Rahmen für eine Nacht voll sinnlicher
Erlebnisse.
Künstler aus dem In- und Ausland, aus der Region und aus Berlin haben sich für
die Veranstaltung begeistert und verpflichtet.

Und die Birnen leuchteten weit und breit,

Der Heimatverein Ribbeck e.V. bietet besonders für die Bewohner Ribbecks,
aber auch für außerörtliche Mitglieder Sport und Unterhaltung. Eine
Bogenschiess-Anlage, der Sportplatz und ein Vereinsheim für Feiern stehen am
Waldgelände südlich der Bundesstrasse 5.

Da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll,

Als Nachfahren der ehemaligen Gutsherren von Ribbeck sind die Familien von
Friedrich-Carl von Ribbeck und seinem Sohn in ihre Heimat zurückgekehrt und
haben sich in vielfältiger Weise um die Pflege ihrer Familientradition bemüht.Mit
dem Familienunternehmen produziert und vertreibt die Famile von Ribbeck
Produkte rund um die Birne (Birnenschnaps, Birnenessig und Bücher), führen
Gruppen und haben sich mit der Wiederbelebung der alten Brennerei ein
ehrgeiziges Ziel gesetzt, dessen erste Resultate bereits sichtbar sind.

Und kam in Pantinen ein Junge daher,So rief er: "Junge, wiste 'ne Beer?"

In enger Zusammenarbeit bieten der Jugendförderverin V.i.F. und der
Kinderbauernhof "Marienhof " ein vielseitiges Programm für Kinder und
Jugendliche. In der alten Schule können Besucher jetzt auch Café trinken und im
Schulmuseum nochmal die Bank drücken.

Und kam ein Mädel, so rief er: "Lütt Dirn,Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn."

Ein Barfusspfad (oder die Strasse) führen zum Marienhof, wo der Streichelzoo
und das Maislabyrinth erlebbar sind.
Besonders beliebt sind die Kinder-Ferienlager.

(...)Und die Jahre gingen wohl auf und ab,
Längst wölbt sich ein Birnbaum über dem Grab,
Und in der goldenen Herbsteszeit leuchtet's wieder weit und breit.
(...)Und kommt ein Jung' übern Kirchhof her,So flüstert's im Baume: "Wiste 'ne Beer?"
(...)So spendet Segen noch immer die Hand
Des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.

Das alte Herrenhaus der Herren von Ribbeck auf Ribbeck wurde bis 2009 liebevoll saniert. Jetzt beherbergt es ein kulturtouristisches Zentrum mit Museum, Restaurant und Veranstaltungsetage.


 kulturverein Ribbeck e.V.   |   seitenanfang   |   © 2007