Aktualisiert: Friday, July 18, 2014 Kontakt | Impressum
Startseite
..Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand . . . ..
  Startseite-|- Wohin? -|-Veranstaltungen-|-Geschichte-|-Gedicht-|-Schloss Ribbeck-|-Ribbecker Sommernacht-|-Anreise-|-Kontakt   

Künstler
Britta Schönbrunn
Amaia
Katharina Malong
Uta von Kameke
Talip Elmasulu
Manfred Preis
Nina Omilian
Birgit Streicher
Tobias Rank
Gernot Frischling
Reimund Groß
Gunthart Stephan
Andra Barz
Anna Raschke
Kartenbestellung
Download
Infoflyer Dorf Ribbeck
Anreise
Download als PDF
Sponsor Sommernacht
Freund & Partner


											

Kulturfeste Brandenburg - Ribbecker Sommernacht

Die 7. Ribbecker Sommernacht unter dem Titel "Freiheit.fliegen.Luft"
findet am Samstag den 9. August 2014 statt.


Ein Dorf in Ostdeutschland, 30km westlich von Berlin, 380 Einwohner und ganz anders als die typischen brandenburgischen Dörfer, die wir aus dem Fernsehen kennen. Liegt es an dem berühmten Gedicht, mit dem Theodor Fontane dem Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland ein Denkmal setzte oder hat der poetische Ort einst den Dichter verzaubert?

Am 9.August 2014 findet wieder eine Ribbecker Sommernacht statt. Rings um die Kirche, das Schloss und in den Ribbecker Gärten leuchtet dann wieder die Kunst, vielleicht dank des Segen spendenden Birnbaums des Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.

Freiheit fliegen Luft

Ribbecker Sommernacht 2014 - Vorschau

Sicher ist, dass die 1.000-2.000 Besucher, die alle 2 Jahre am zweiten Samstag des August diesen malerischen Ort aufsuchen, dem besonderen Geist der Poesie nachspüren, der entsteht, wenn Künstler Stücke speziell für einen ungewöhnlichen Ort konzipieren. An zahlreichen kleinen Spielorten führen internationale Musiker, Tänzer und Schauspieler über den Abend hinweg kurze Stücke auf. Da wird schon mal ein Froschteich zur Bühne oder ein Klavier steht im Feld und begleitet einen Stummfilm. Eine Elfe entsteigt dem havelländischen Nebel oder ein Storch sinniert über sein Leben. Sicher ist auch: der Besucher muss sich den Ort selbst erwandern und wird seit 2006 immer wieder neu von den Möglichkeiten der Kunst auf dem Land überrascht. Wunderschön ist es in Ribbeck auch, weil die historische Gutsanlage mit Schloss und Wirtschaftsanlagen zwischen großen alten Bäumen noch vollständig erlebbar ist und den gesamten Dorfkern einnimmt.

Hier eine kleine Vorschau zu Künstlern und Programm:

Künstlerische Leitung

Britta Schönbrunn ist freischaffende Tänzerin, Choreographin und Yogalehrerin.

Seit 1995 in Berlin tätig, im Dialog mit Künstlern aus dem Bereich der zeitgenössischen Musik, Tanz, und Bildenden Kunst. Sie tanzte in Produktionen internationaler Choreographen ( Anna Huber, Robert Wilson, Ingo Reulecke, Christoph Winkler, Fine Kwiatkowski, Paul Estabrook, Heidi Latsky...) und nahm an zahlreichen Festivals teil.

Sie erhielt Auslandsstipendien zur Fortbildung in Tanz/ Improvisation in USA und Japan. Eine langjährige Unterrichtserfahrung in YogaTanz hat sie in Tanzcompanien, in der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin und am Duncan Conservatoire Prag gesammelt. Künstlerhomepage ...

Britta Amaia Katharina - Tanzperformance/ Cello

 Über den Dächern von Ribbeck wird eigens für die Ribbecker Sommernacht eine Performance aus Tanz und Cello inszeniert. Britta Schönbrunn, Katharina Malong und Amaia Ruano zeigen "Wenn du loslässt hast du zwei Hände frei“
Die aus Barcelona stammende Cellistin Amaia Ruano hat eine beeindruckende musikalische Karriere aufzuweisen. Sie wirkte u.a. beim Symphonieorchester Barcelona und dem Verbier Festival Symphony Orchestra auch als Solistin mit.Nach dem Studium verschiedener Tanztechniken in Berlin, Holland und Island interessiert sich Katharina Malong für den Tanz, der durch äußere Einwirkungen wie Formen und Bewegungen in der Natur, entsteht. Sie arbeitet mit Micha Purucker, Irene Cortina-Gonzales und kreiert zusammen mit dem Musiker Uwe Seemann Tanz- und Klanggeschichten.
Keine andere Kunstform als der Tanz und die Musik ist so gut geeignet für die Freiheit, das Fliegen und die Luft, die sich über den Ribbecker Dächern für einen Moment in eine Form ergießt, um sich sogleich in den sommerabendlichen Weiten des Havellandes zu verflüchtigen. Künstlerhomepage ...

Uta von Kameke und Birgit Streicher - "Bodenlose Lieder"

„Der tiefste Antrieb zu singen ist vielleicht der Versuch auszugleichen, dass der Mensch nicht fliegen kann.“ (Gisela Rohmert)
„Zahme Vögel singen von der Freiheit.Wilde Vögel fliegen.“(John Lennon)
Die Protagonisten in den bodenlosen Liedern von A. Dvorák, R.Vaughan Williams, G. Mahler und K.Weill haben sich für eine Form der Freiheit entschieden, die für uns utopisch erscheint: Vagabunden, Zigeuner, Piraten, politisch Verfolgte. Sie haben sich, ob freiwillig oder nicht, weit außerhalb dessen gestellt, was für uns Sicherheit bedeutet. Sie sind unserer „Welt abhanden gekommen“ und nähren für uns die Sehnsucht danach, dass man auch ohne Netz und doppelten Boden existieren kann.
Eine musikalische Forschungsreise von Uta von Kameke, Sängerin, Musikpädagogin und Veranstaltungserfinderin (Ribbeck) und Birgit Streicher, Pianistin, Musikpädagogin und Klangforscherin (Wien)

Talip Elmasulu und Manfred Preis - Derwischtanz/ Bassklarinette

Der Sufitänzer Talip Elmasulu wird als Derwisch einen faszinierenden Kreiseltanz aufführen. Ihn begleitet Manfred Preis auf der Bassklarinette. Das Duo der beiden herausragenden Künstler schlägt Brücken zwischen traditionellen Klängen und Improvisation. Ein inspirierendes Zusammenspiel andersartiger Kulturen, die im Dialog sich begegnen, verbinden und gegenübestehen.
 »Die Bassklarinette lebt von ihrem dunklen Klang. Immer wenn es im Orchester etwas Lyrisches, Mystisches oder Spirituelles zu sagen gibt, fängt die Bassklarinette an zu brummen. Manfred Preis ist Absolvent der Münchner Musikhochschule und der Orchester- Akademie der Berliner Philharmoniker sowie Klarinettist des Radio-Symphonie- Orchesters Berlin. Er engagiert sich kammermusikalisch, beispielsweise als Klarinettist im Trio Berlin, bei den Bläsern der Berliner Philharmoniker und in diversen Kammermusikgruppen. Er ist seit Jahren ein gefragter Saxophonist.

Nina Omilian - Lesung/ Schwanengesang

Nina Omilian liest Schwanenhaftes. Ein Schwanengesang zwischen Fontane und Poetry Slam. Füttern verboten.

Nach Studium in Stuttgart, Salzburg und an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf wurde Nina Omilian bereits vor ihrem Diplom als Solistin an das Niedersächsische Staatstheater in Oldenburg verpflichtet. Seit 2004 ist sie freiberuflich tätig.
Europaweit sang sie Recitals mit namhaften Orchestern, u. a. in der Berliner Philharmonie mit den Berliner Symphonikern, im Konzerthaus Dortmund, in der Tonhalle Düsseldorf, im Rahmen der Leipziger Gewandhauskonzertreihe und an vielen anderen Orten.
Nina Omilian ist bereits 2010 auf der Ribbecker Sommernacht als Titania in Shakespeares Sommernachtstraum aufgetreten. Künstlerhomepage ...

Gernot Frischling und Reimund Groß - Sonderinszenierungen

Gernot Frischling, Komiker, Tänzer und Choreograph, studierte in Berlin und Paris Pantomime und Modernen Tanz. Johann Kresnik engagierte ihn 1988 für sein Choreographisches Theater in Heidelberg und an der Volksbühne in Berlin.

Seit Verlassen des Ensembles arbeitete er freischaffend als Tänzer und Komiker, unter anderem für:

Deutsche Oper Berlin,Staatsoper unnter den Linden ("Il Trovatore")
Tiroler Musikfestspiele, Quatsch Comedy Club, GOP u.a.

Zusammen mit dem Schauspieler Reimund Groß erarbeitete er die "Szenische Führung Ribbeck", die im Oktober 2013 in Ribbeck im Havelland Premiere hatte.

Künstlerhomepage ...

Tobias Rank, Gunthard Stephan mit ihrem Wanderkino

Das Wanderkino ist ein mobiles Kino und zeigt Stummfilme, die live von den beiden Profimusikern mit Violine und Piano begleitet werden. Ein Oldtimer - Feuerwehrfahrzeug verwandelt einen außergewöhnlichen Ort in Ribbeck in ein Open-Air-Kino. Die Filmaufführungen finden in einem nostalgisch inszenierten Rahmen statt – es wird eine Atmosphäre geschaffen, die an die Pionierzeiten des Kinos erinnert. Das Wanderkino ist seit 1999 unterwegs. Neben ausgedehnten Reisen durch Deutschland folgte das Wanderkino Einladungen nach Frankreich, Slowenien, Polen, Litauen, Tschechien, Schweden, Italien, Dänemark und in die Schweiz.

Künstlerhomepage ...

Anna Raschke - Barockreiterin

Anna Raschke lernte schon früh bei berühmten spanischen und portugiesischen Ausbildern die Stierkampfreiterei, Doma classica, Doma trabalho und arbeitete als Mayoralsgehilfe. Sie arbeitet mit allen Hofreitschulen zusammen für die Erhaltung des Kulturgutes Reiten. Durch das Schauspielstudium an der HdK beleuchtete sie die Reitanweisung unter den Aspekten der Lehre Stanislawski´s der Köperbildung, des Atems, den Wahrnehmungstechniken u.s.w., gleichgesetzt mit dem Tanz als “Kunst des Augenblicks“.

Künstlerhomepage ...

Andra Barz - Sängerin/ Elfe

Die Sängerin Andra Barz improvisiert virtuos, schreibt Hörspiele, komponiert für Hörbucher und arbeitet oft mit vokal erzeugten, geschichteten Klängen.

Ihre melodischen Songs malen intime Stimmungsbilder, die mal sanftmütig poetisch sind oder hintersinnig die Gesellschaft befragen und bis hinein ins Naturmystische reichen. Aufgewachsen in der DDR konnte sie nach der Wende studieren und lebte dann lange Zeit in London, wo sie ihren Job als Architektin schließlich aufgab, um zurück in ihre havelländische Heimat zu ziehen. Hier traf sie auf Jan Beumelburg, die andere Hälfte von ‚Waldkind‘. Auf der Ribbecker Sommernacht wird Andra Barz als Elfe dem Nebel entsteigen.

Künstlerhomepage ...

3 Schulen - 3 Filme

Jeweils eigenständig und ohne Vorgaben entstanden im Havelland in drei Jugendprojekten Filme zum Thema Freiheit.fliegen.Luft.

Mit Schülern der Kooperationsschule Friesack gestaltete der Künstler Roland Eckelt einen Trickfilm nach Theodor Fontanes Gedicht "Ikarus". Donald Becker entwickelte mit Rhinower Schülern Flugobjekte und einen Dokumentarfilm, der später im Lilienthalcentrum gezeigt wird. Explizit mit dem Sommernachtsthema erarbeiten die Schüler des Nauener Da Vinci-Campus eine filmische Auseinandersetzung.

Alle drei arbeiten werden im Vor- und Abendprogramm der RIbbecker Sommernacht am Landhaus Ribbeck wiederholend gezeigt.

Flyer des Lilienthalprojekts ...

Kartenbestellung
Mit freundlicher Unterstützung von


Kulturverein Ribbeck e.V.   |   seitenanfang   |   © 2014